Finden Sie hier
Informationen und Hilfsangebote

Finden Sie hier Informationen und Hilfsangebote

Zur Therapeutensuche

Willkommen auf der Internetseite
des Traumanetzes Seelische
Gesundheit in Sachsen.

Unser Ziel ist, die Versorgung von Menschen zu verbessern, die nach belastenden Ereignissen Hilfe für sich oder ihre Angehörigen suchen. Dabei wollen wir den Zugang zu Hilfsangeboten erleichtern.

Die folgenden Seiten richten sich vorrangig an Betroffene und Angehörige und informieren über das Projekt und weiterführende Hilfen. Über unsere Datenbank können Sie Berater und Therapeuten finden, die in Ihrer Nähe tätig sind.

Über den roten Button rechts unten an Ihrem Bildschirmrand können Sie alle wichtigen Notrufnummern auf einen Blick einsehen.

GLobal Psychotrauma Screen – Cross-Cultural responses to COVID-19 versus other traumatic events (GPS-CCC)

Aufruf der Global Collaboration on Traumatic Stress zur Teilnahme an einer Studie

Internationales Psychotrauma Screening. Eine kulturübergreifende Untersuchung der Auswirkungen von COVID-19 versus anderer traumatischer Erlebnisse.

Die Global Collaboration on Traumatic Stress besteht aus wissenschaftlich und klinisch Tätigen, die weltweit Mitglieder verschiedener Traumafachgesellschaften sind und gemeinsam an traumaspezifischen Themen von globaler Bedeutung arbeiten. Eine Teilnahme an der Studie ist in mehreren Sprachen, darunter auch auf Deutsch möglich.
Eine Teilnahme der deutschsprachigen Länder ist sehr wichtig, um die Auswirkungen der Corona Krise auf die psychische Gesundheit im Vergleich zu anderen Ländern und anderen traumatischen Erlebnissen erfassen zu können.

Hier finden Sie den Link zur Studie: GPS-CCC-Studie

Die Teilnahme dauert weniger als 5 Minuten und Sie erhalten direkt Feedback.

Wir freuen uns, wenn Sie den Link mit interessierten KollegInnen, Patienten oder in Sozialen Netzwerken teilen.

Veranstaltungen [Auswahl]

Online-Fortbildung

Digitale Fortbildung

GEWALT.MACHT.FRAUEN. SEELE.KRANK.

Digitaler Fachtag zur psychischen Gesundheit von gewaltbetroffenen Frauen


Datum: Fr, 03. September 2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Thema: GEWALT. MACHT. FRAUEN. SEELE. KRANK.

Digitaler Fachtag zur psychischen Gesundheit von gewaltbetroffenen Frauen.

Flyer:

Flyer zum Download (pdf)

Ort: Online
Details: Die Veranstaltung richtet sich an betroffene Frauen sowie Fachleute aus der Gesundheitsversorgung
und dem Gewaltschutzbereich, Entscheidungsträger*innen aus Politik und Gesellschaft.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung: Weitere Informationen folgen unter
www.frauengesundheitsportal.de

Fortbildung

Update Psychosomatische Medizin und
Psychotherapie 2021


Datum: Fr, 24. September 2021, 09:15 – 17:00 Uhr
Thema: „Update Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 2021“

Ein aktueller Überblick über den wissenschaftlichen Stand unseres Fachgebiets

Flyer:

Download Flyer_Update Psychosomatik 2021 (pdf)

Ort: 69115 Heidelberg, Vangerowstr. 16
Details: Das Seminar richtet sich an praktisch tätige Psychosomatiker*innen und Psychotherapeut*innen mit fortgeschrittener oder abgeschlossener Weiterbildung, Psycholog*innen und Psychologische Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen und Nervenärzt*innen.

Kosten: 210 € – 350 €

Anmeldung: Dieses Programm und die verbindliche Online-Anmeldung (bis 03. September 2021) finden Sie unter www.dgpm.de/de/fortbildungsangebote/

Fortbildung

online-Fortbildung

Fortbildung

„Mind the gap – Forschung und Praxis im Dialog“


</tr

Datum: 16. bis 18. Juni 2021
Thema: „Mind the gap – Forschung und Praxis im Dialog“

28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM)

71. Arbeitstagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM)

Programm:
Link zum Programm
Ort: online
Details: Vier virtuelle Räume geben Ihnen die Möglichkeit, den Kongress live zu erleben. Referent*innen werden hier live zugeschaltet und präsentieren ihre Beiträge. Sie können sich hier auf den neusten Stand der Forschung bringen, Ihre Fragen stellen und mit den Referent*innen in den Austausch kommen. Eine Vielzahl von innovativen Posterpräsentationen zu höchst aktuellen Themen und eine Mediathek mit interessanten Forschungsbeiträgen stehen ebenso online zur Verfügung.
Anmeldung: Die verbindliche Online-Anmeldung können Sie unter www.deutscher-psychosomatik-kongress.de/anmeldung/ vornehmen.
NOTFALLNUMMERN
Polizei
110
24 Stunden erreichbar
Rettungsdienst 112
24 Stunden erreichbar
Telefonseelsorge 0800 1110 111 oder
0800 1110 222
24 Stunden erreichbar
Hilfetelefon Gewalt
gegen Frauen
0800 1160 16
24 Stunden erreichbar
0800 30 50 750
für Betroffene organisierter sexualisierter und ritueller Gewalt
Babyklappe, Schwangeren-
& Mütternotruf sachsenweit
0180 4232 323
24 Stunden erreichbar
Elterntelefon 0800 1110 550
Mo - Fr: 9 - 11Uhr,
Di und Do: 17 - 19 Uhr
Kinder-/
Jugendtelefon
0800 1110 333 oder
0800 1161 11
Mo - Fr: 14 - 20 Uhr
Opfer-Notruf WEISSER RING 0800 1160 06
täglich 7 - 22 Uhr