Fachkräfteportal

Aufnahme in die Datenbank für Hilfesuchende

Betroffenen und Angehörigen bieten wir auf unserer Seite die Möglichkeiten, Kontakt zu Fachkräften aufzunehmen, die ihnen helfen, belastende Erlebnisse zu verarbeiten.

Dafür pflegen wir eine Datenbank mit Namen, Adressen und Spezialisierungen von Therapiepraxen, Beratungsstellen und Kliniken, die mit besonderem Fachwissen Traumatisierungen behandeln.

Menschen mit traumatisierenden Erfahrungen und Ratsuchende können in dieser Datenbank auf Grundlage eines Ortsverzeichnisses wohnortnahe und bedarfsgerechte Hilfe finden.

Sie als Fachkraft haben die Möglichkeit, über Ihre Angebote im klinischen oder therapeutischen Bereich bzw. als Beratungsstelle auf dieser Internetseite zu informieren.
Bitte laden Sie sich hierfür einen der unten stehenden Befragungsbögen herunter und senden diesen ausgefüllt an unsere E-Mail-Adresse traumanetz(at)uniklinikum-dresden.de. Vor dem Zusenden per E-Mail ist eine Zwischenspeicherung des Fragenbogens auf Ihrem PC notwendig, d.h. der Fragebogen kann nicht direkt online ausgefüllt werden.

Wir danken Ihnen für Ihren Beitrag und Ihre Mitarbeit!

Fragebogen für Niedergelassene
Fragebogen für Beratungsstellen
Fragebogen für Kliniken

__________________________________________________________________

Spezielle Informationen im Umgang mit Geflüchteten

Materialsammlung für Helfer und Geflüchtete
Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind? Ratgeber für Flüchtlingseltern
Ressourcenheft
Ressourcenheft – Arabisch
Versicherungsschutz bei der Flüchtlingshilfe

Patienteninformation „Posttraumatische Belastungsstörungen“
Info-Broschüre über die psychischen Folgen von Traumatisierungen

Erhältlich ist diese Broschüre auf der Internetseite des Schweizerischen Roten Kreuz:
http://www.migesplus.ch/publikationen/psyche-sucht-krise/show/patienteninformation-posttraumatische-belastungsstoerungen/

Sprachen: Deutsch, Albanisch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Türkisch, Kroatisch/Serbisch/Bosnisch


Informationsbroschüre zur Posttraumatischen Belastungsstörung:
Wenn das Vergessen nicht gelingt
Diese Broschüre richtet sich an Frauen, Männer und Kinder, die Traumatisches erlebt haben, und ihre Angehörigen. Die Broschüre informiert anhand konkreter Beispiele über Entstehung, Folgen und Bewältigung der Posttraumatischen Belastungsstörung.

Erhältlich ist diese Broschüre in 10 Sprachen auf der Internetseite des Schweizerischen Roten Kreuz: http://www.migesplus.ch/publikationen/psyche-sucht-krise/show/wenn-das-vergessen-nicht-gelingt/

Sprachen: Deutsch, Albanisch, Kroatisch/Serbisch/Bosnisch, Französisch, Türkisch, Arabisch, Englisch, Tamilisch, Tigrinya, Persisch

________________________________________________________________________________________________

Tagungsberichte zu den vergangenen Fachtagungen vom Traumanetz Seelische Gesundheit (Traumanetz Sachsen)

Hier können Sie sich zu den Ergebnissen der vergangenen Fachtagungen informieren.

________________________________________________________________________________________________

Vortragsfolien von Fachvorträgen zum Download

4. Fachtagung Traumanetz Seelische Gesundheit – “Trauma und Ressourcen” – 7.10.2011
zum Download der Vortragsfolien (passwortgeschützt)